Über das Junior-Zupforchester


Jugendliche Spielfreude Gemeinsames Musizieren auf hohem Niveau Bleibende Erfahrungen und Erinnerungen

Das JuniorZupfOrchester NRW hat die pädagogische Zielsetzung, mit jungen (Zupf-) Instrumentalisten in intensiven Probephasen jährlich ein insgesamt circa 45-minütiges Konzertprogramm auf einem sehr guten künstlerischen Niveau einzustudieren. Die Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag für die Nachwuchsarbeit im Bereich der Zupfmusik in Nordrhein-Westfalen. Neben Technik und Stimmproben sollen Workshops und Vorträge die gemeinsame Probenarbeit im Orchester vertiefend bereichern, so dass die Teilnehmer am Ende der Arbeitsphasen auch über die erlernten technischen und musikalischen Fähigkeiten hinaus ihr (musikalisches) Wissen erweitert haben.

Das zu erarbeitende musikalische Programm beinhaltet Werke unterschiedlicher Stilistiken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Einstudierung zeitgenössischer Musik.
Das Ergebnis der Sommerarbeitsphasen wird stets in einem öffentlichen Abschlusskonzert zur Aufführung gebracht.
Das Dozententeam besteht aus der Dirigentin Olga Dubowskaja und erfahrenen Dozenten und Betreuern.


Dirigentin

Olga Dubowskaja

Dirigentin und Musikpädagogin in Hamburg

Olga Dubowskaja

Biografie


Olga Dubowskaja gehört zur jüngeren Generation der Mandolinenvirtuosen. Sie studierte Domra bei N. Maretskij (Belarus) sowie Mandoline und Barockmandoline bei S. Trekel, M. Wilden-Hüsgen und C. Lichtenberg. Diverse Wettbewerbserfolge, Aufnahmen und Engagements als Musikerin und Dirigentin zeugen von ihrer großen musikalischen Qualifikation. Zusammen mit Olesya Salvytska (Klavier) bildet sie das Duo „ImTakt“ (www.duo-imtakt.de).

Olga Dubowskaja ist Diplom-Pädagogin im Fach Mandoline, Domra und Musikalische Früherziehung und Autorin des Buches „ Die Schalenhalslaute. Die Vorfahren der europäischen Schalenhalslaute im persischen und arabischen Raum“.

Dozenten

Lotte Nuria-Adler


Lotte Nuria Adler

Erste Mandoline



Lotte Nuria Adler ist seit 2016 Studentin bei Prof. Caterina Lichtenberg an der HfMT Köln, Standort Wuppertal. Zu den zahlreichen Wettbewerbserfolgen zählen unter anderen 2018 der 2. Preis in Luxemburg, sowie jüngst der 1. Preis beim ,,Yasuo-Kuwahara-Wettbewerb“ mit Publikumspreis. Seit 2017 ist Lotte Nuria Stipendiatin der „Werner Richard-Dr.Carl Dörken Stiftung“.

Im April wurde sie als Mandolinistin in die „Studienstiftung des deutschen Volkes“ aufgenommen.



Marlene Mendler

Zweite Mandoline





Adrian Karperien

Mandola



Adrian Karperien absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium im Hauptfach Mandoline an der Musikhochschule Wuppertal.

Er ist als Dozent nicht nur für das JugendZupfOrchester NRW und JuniorZupfOrchester NRW, sondern auch auf zahlreichen anderen Kursen und Fortbildungsmaßnahmen tätig.

Neben seiner Unterrichtstätigkeit baut er (E)-Mandolinen, (E)-Mandolen und (E)-Gitarren und ist dabei, die E-Mandoline/ E-Mandola durch Workshops und Eigenkompositionen zu etablieren. Mehr Info auf: www.adrian-karperien.de

Nicola Stock


Nicola Yasmin Stock

Gitarre



Nicola Yasmin Stock ist Bachelorstudentin im Fach Gitarre bei Prof. Reichenbach an der HfMT Köln/Wuppertal u. Lehrkraft der Bergischen Musikschule. Sie erhielt zahlreiche Preise bei nationalen u. internationalen Gitarrenwettbewerben sowie für ihr besonderes Engagement das Gitarristinnen-Stipendium der Gleichstellungskommission u. wird aufgrund exzellenter Leistungen als Deutschlandstipendiatin gefördert. Zudem ist sie stellv. Jugendleiterin der JBDZ u. wirkt im Redaktionsteam des EGTA-Journals mit.

Besetzung

Mandoline

N.N.

Mandola

N.N.

Gitarre

N.N.

Kontrabass

N.N.

Kontakt

Judith Müller-Willems

Organisation

Telefon
+49 171-38 900 60

E-Mail
j.mueller-willems@bdz-nrw.de